Superdreamer

Logo Supdreamer

Ein Quartett, bestehend aus vier Vollblut-Musikern aus Bayern und Österreich, wollen als Superdreamer mit Ihrer Debütsingle "Wanna Be With You" die Musikwelt der internationalen Pop- & Rockmusik erobern.

July Paul (piano/vocals)
Achim Göres (guitars/vocals)
Fritz "Freeman" Rittmüller (drums/vocals)
Manuel Frey (bass)

Make your dream come true ...

Fritz Rittmüller (Schlagzeug)
Achim Göres (Gitarre)
July Paul (Piano/Gesang)
Manuel Frey (Bass)

Kurz-Biografie

Die Bandgründung von Superdreamer fand Ende 2020 statt, nachdem die vier Musiker bereits schon 2019 bis 2020 gemeinsam an dem Soloalbum „Prise Hoffnung“ von July Paul erfolgreich gearbeitet hatten. Allerdings bezieht sich diese noch relativ junge Zusammenarbeit eigentlich nur auf den Bassisten Manuel Frey, denn die anderen drei Musiker July Paul, Achim Göres und Fritz „Freeman“ Rittmüller kennen sich schon mehr als ein halbes Leben, haben bereits in den Achtziger-Jahren gemeinsam Musik gemacht und teilweise in den gleichen Bands gespielt.

Der Gitarrist Achim Göres und der Schlagzeuger, Tonstudio-Besitzer und Produzent Fritz „Freeman“ Rittmüller haben mit July Paul seit Mitte der Achtziger Jahre an unzähligen Produktionen und Releases gearbeitet. Die geniale Musikalität der beiden war auch der Auslöser dafür, dass sich July für seine Solo-Alben und Produktionen immer wieder diese beiden Ausnahme-Musiker ins Studio geholt hat. Es erübrigt sich zu erwähnen, dass die drei beste Freunde sind.

Manuel Frey, der ein großartiger Bassist ist, vervollständigte ab Herbst 2019 die Band Superdreamer, die mittlerweile zu einem echten Quartett zusammengewachsen ist. Manuel und Fritz spielen außerdem auch gemeinsam in der Jazzformation Mo‘fazz und  mit Achim Göres zusammen in der July Paul Band, in der sie deutschsprachige Lieder zum Besten geben.


July Paul

Sänger, Musiker, Komponist, Textdichter, Musikproduzent, Sprecher, Moderator und Buchautor, ist eigentlich als Julius Michael Paul in München geboren und aufgewachsen. Bereits im Alter von 5 Jahren hatte der kleine Julius mit der Band seines Vaters, dem July Paul Quartett, seinen ersten Gesangsauftritt auf einer Bühne, und im Alter von 6 Jahren bekam er von einem Lehrer des Richard-Strauss-Konservatoriums Klavier und Flötenunterricht.


1975 trat er in die Fußstapfen seines Vaters und wurde Profi-Musiker. 1978 gründete er die July Paul Band. July begann eigene Lieder zu schreiben. 1979 übernahm er bei der Münchner Produktionsfirma Polyband die Stelle des Musikprogrammgestalters und Musikproduzenten. 1980 veröffentlichte July mit der July Paul Band sein Debütalbum.  1982 wurde er freiberuflicher Musiker und schrieb u. a. Titelmusiken für zahlreiche TV- und Zeichentrickfilme (u. a. für die Serie „Captain Harlock den von July komponierten Titelsong sang Nicole). 1983 belegte July zusammen mit der Sängerin Ingrid Peters als Gesangs-Duett Ingrid Peters & July Paul mit dem Titel „Viva La Mamma“ den 2. Platz bei der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Den gleichen Platz belegten die beiden 1983 auch in der ZDF-Hitparade. 1983 wurde er Dritter als Textdichter für den österreichischen Beitrag zum Eurovision Song Contest.

2013 wurde July von der AKM Österreich als Singer/Songwriter, bzw. als Komponist mit seinem Song „You“ für projektpop2014 nominiert und ausgewählt. Im Februar 2019 veröffentlichte er als Buchautor seine Autobiografie „Aufgeben war NIE mein Ding - Die bewegende Lebensgeschichte eines Musikers“. Die wahre Geschichte eines bunten und wechselvollen Musikerlebens, prall gefüllt mit erstaunlichen Begegnungen, Erlebnissen und Erkenntnissen. Ein Buch, das mit großartigen Rezensionen und Kommentaren geradezu überhäuft wurde. 

Von 1980 bis heute wurden von July Paul mehr als dreißig verschiedene Tonträger veröffentlicht. Über 200.000 Exemplare wurden davon verkauft. Unzählige Konzerte und Auftritte aller Art absolvierte er auch in dieser Zeit als Musiker, Singer/Songwriter und singender DJ in Deutschland und Österreich.


Achim Göres

In Saarbrücken geboren und aufgewachsen im niederbayerischen Deggendorf. 1977 zog er in die Landeshauptstadt Bayerns und wurde im Laufe der Jahre zu einem der gefragtesten Live- und Studiogitarristen Münchens. Mehrfacher deutscher Meister im Rudern. Slalom-Ass. Langjähriges Kung Fu Training. Gitarristisch groß geworden in den 1960er- und 1970er-Jahren, als der Blues zum Rock wurde, ist Achim Göres seit fast 40 Jahren als Profi-Gitarrist auf der Bühne und im Studio zuhause. Er spielt und spielte in zahlreichen namhaften Blues-, Rock-, Cover- und Galabands und ist ein echter Live-Veteran mit weit über 3000 Shows bisher. Mittlerweile ist Achim Göres auch Autor zahlreicher erfolgreicher Gitarrenlehrbücher und Mitbetreiber der Musikschule "Ohwurm" in München.


Fritz „Freeman“ Rittmüller

Fritz der eigentlich Friedrich Carl heißt, aber besser als Freeman bekannt ist, ist in München geboren und aufgewachsen und begann mit dem Trommeln schon in den 60iger Jahren. Seinen ersten öffentlichen Auftritt hatte er 1969 im legendären Blow Up in Schwabing. Nach Abschluss einer Banklehre war für ihn klar, dass seine Berufung die Musik ist. Unterricht bei Harald Rüschenbaum, Masterkurse, unter anderem bei Max Roach und das Studium der Dante Agostini Lehren bildeten einen soliden Grundstock für seinen weiteren Lebensweg. Seit 1985 arbeitet er auch als Tontechniker und Produzent, betreibt seine Firma Spice Records, ist verheiratet und hat einen erwachsenen Sohn, der jetzt Inhaber der Firma Faceline Records ist.


Manuel Frey

Manuel, geboren am Bodensee, ist das jüngste Bandmitglied. Mit 14 Jahren durfte er erstmals auf dem E-Bass seines Bruders spielen und wurde dann zum E-Bassisten verschiedener Jugendbands. Bald kaufte er sich seinen ersten eigenen bundlosen E-Bass, mit dem er noch als Schüler in der Gala-Bigband „Kir Royal“ einstieg. Nach einem Jahr beim Luftwaffenmusikkorps in Hamburg und intensiven E-Bass-Studien vor allem in Richtung „Slap“ entschied sich Manuel als einziger Superdreamer gegen eine professionelle Laufbahn als Musiker. In der Folge spielte er in Bands verschiedener Stilrichtungen und gelegentlich auch als Theatermusiker bei „Cats“ in Zürich. Eine der interessantesten Gruppierungen war dabei sicherlich das Scotfunk-Duo „Kir Whisky“, bestehend aus Dudelsack und geslapptem E-Bass, mit dem er in den 1990ern die Stuttgarter Partyszene bereichern durfte.

Seit der Rückkehr nach Deutschland nach einem Auslandsaufenthalt in Schweden hat sich Manuel hauptsächlich dem Jazz verschrieben und spielt im Münchner ClubJazz-Quartett Mo’fazz E-Bass und auch Kontrabass.

Die neue Single ist da

Video 

Superdreamer - Wanna Be With You (Lyrics & Beautiful Animals)

CD Cover Superdreamer Wanna Be With You

Download | Streaming

Hier geht's zu Amazon Music, iTunes und Spotify.